Archiv der Kategorie: Geld und Währung

Geld abheben in Myanmar leicht gemacht

Geschäftsreisende und Touristen in Myanmar können ab sofort mit den Kreditkarten Master Card und Visa sowie mit EC-Karten die lokale Währung Myanmarischer Kyat (MMK) an Geldautomaten der CB Bank und der Kanbawza Bank abheben.

Der politische Wandel und die damit verbundene Lockerung der US-Sanktionen machen es nun aber möglich: Internationale Kreditkartenfirmen wie Master Card und Visa erhalten Einzug und mit ihnen ein zukünftig geldsorgenfreies Reisen durch das Land der Goldenen Pagoden, ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Landes.

Wie das Fremdenverkehrsamt Myanmar mitteilte, sollten EC-Karten vor Reiseantritt darauf geprüft werden, ob sie in Myanmar einsetzbar sind. Nicht alle Banken haben ihre EC-Karten freigeschaltet. Landesweit gibt es aktuell 90 Geldautomaten, an denen eine Barabhebung möglich ist. Sie stehen in den Zentren Yangon, Mandalay, Bagan, Taungoo und Pyinmana. Am internationalen Flughafen in Yangon sind zwei Automaten zu finden. Weitere sind in Planung. Je Karteninhaber sind täglich drei Abhebungen zu je MMK 300.000 (=ca. EUR 260) erlaubt. Kreditkarten als Zahlungsmittel sind außer in wenigen größeren Hotels noch nicht gängig. Generell verlangen burmesische Hotels und Fluggesellschaften noch die Barzahlung in US Dollar.

Da es noch nicht in jeder Stadt möglich ist, per Karte an Bargeld zu kommen, wird empfohlen, sich vorerst weiterhin im Vorfeld der Einreise mit ausreichend Bargeld auszustatten. Vorzugsweise sollten Reisende US-Dollar mitbringen. US-Dollar-Noten der Serien vor 1996 sowie 100-US-Dollar-Noten der neuen Serien mit Seriennummern, die mit den Buchstaben CB beginnen, werden nicht akzeptiert. Das Gleiche gilt für abgenutzte, beschädigte, stark geknickte oder verschmutzte Noten. Es wird empfohlen, nur absolut neue, unbeschädigte und glatte Dollarnoten mitzuführen. Der Euro wird zunehmend in Yangon zum Umtausch akzeptiert. Auch hier werden ungebrauchte Banknoten bevorzugt.

Quelle: Fremdenverkehrsamt Myanmar / hd / 31. Januar 2013

Western Union Begins International Money Transfers in Burma

American financial services company Western Union has signed a deal with Burma’s Co-operative Bank (CB Bank) that allows customers to make international person-to-person money transfers, Mizzima reports.

“Western Union has just signed an agreement with CB Bank for money transfers to begin on December 14,” Phey Myint, CB Bank’s Managing Director told Mizzima. Following the agreement, money can be transferred from inside Burma to foreign countries and vice versa, he said, adding that Western Union’s Singapore office would function as a conduit for all international transfers.
source: The Irrawaddy,  dec 13, 2012